Mit 5 einfachen Tricks mehr Spenden über Digital- und Printmailings sammeln

Mehr Qualität. Mehr Spenden.

Tag für Tag prasseln unzählige (Werbe-) Botschaften auf uns ein. Schon auf dem Weg zur Arbeit passieren wir zig Plakate an Bussen, Bahnen, Litfaßsäulen, Häusern und Plakatwänden. Sobald wir in die U-Bahn steigen, flimmern im Sekundentakt Meldungen über die kleinen Bildschirme. Wenn wir dann noch unser Smartphone zücken, können wir uns vor Inhalten kaum noch retten: Newsfeeds, Nachrichten, Werbeanzeigen, E-Mails… Um sich mit allen Themen zu beschäftigen, fehlt uns die Zeit und häufig auch die Lust. Stattdessen selektieren wir. Wir lesen, schauen oder hören nur das was uns interessiert. Und wir wollen gute Inhalte!

Doch was ist guter Inhalt?

Guter Inhalt ist all das was den Leser bildet, berührt oder informiert. Richtig guter Inhalt bietet alles drei!

Damit Sie Ihre Spender*innen also dazu bringen Ihre Print-Mailings oder E-Mails zu lesen und so mehr Spenden mit Ihren Mailings sammeln können, müssen Sie es schaffen diese drei Dinge zu vereinen. Denn nur wer es schafft den Spender zu erreichen und ihn zu berühren, kann seine Spendeneinnahmen steigern.

Aber wie erreiche ich meine Spender?

Spender lesen Ihre Mailings wenn sie wissen, dass diese interessant für sie sind. Mit Hilfe von Marketing Automation können Sie Ihren Spendern ganz einfach maßgeschneiderte Inhalte bieten und so mehr Spenden mit Mailings sammeln. So bekommen Ihre Unterstützer*innen die Themen, die sie interessieren zum optimalen Zeitpunkt und auf dem Weg, den sie bevorzugen. Marketing Automation ermöglicht es Ihnen neben zielgruppengerechten E-Mails auch Print-Mailings sinnvoll einzusetzen. Sie können diese einfach und direkt aus der Automation aussteuern und so mit Ihren Mailings mehr Spenden sammeln.

Steigern Sie die Qualität Ihrer Texte!

Der schwierigste Schritt ist getan: Der Spender hat Ihre E-Mail oder ihr Print-Mailing geöffnet. (Tipp: Achten Sie beim Versand von E-Mails auf aussagekräftige Betreffs und testen Sie diese.) Ihre Spender*innen sind nun bereit sich mit ihren Geschichten zu beschäftigen. Wenn Sie möchten, dass das auch zukünftig so bleibt, dürfen Sie Ihn an dieser Stelle nicht enttäuschen. Mit der folgenden Checkliste können Sie Ihre Inhalte qualitativ steigern.

  1. Ist der Text emotional und mitreißend?
  2. Ist das Problem klar?
  3. Ist die Ansprache persönlich?
  4. Erzählt mein Text eine Geschichte?
  5. Gibt es eine Begründung für den Call-to-Action?
  6. Nennen Sie konkrete Beispiele was die verschiedenen Spendensummen bewirken können!
  7. Verwenden Sie kurze Absätze und Worte!
  8. Vermeiden Sie Fachjargon!

Bieten Sie dem Spender interessante Inhalte und bereiten diese sprachlich gut auf, können Sie Ihre Spendeneinnahmen erhöhen. Gerne beraten wir Sie zum Thema Marketing Automation und sind Ihnen beim Verfassen von E-Mail-Serien behilflich! Kontaktieren Sie uns.

2019-03-18T10:33:31+00:00