In 5 einfachen Schritten mehr Spenden sammeln

So wachsen Ihre Spendeneinnahmen

Je mehr Spenden desto besser. Das ist klar. Stellt sich nur die Frage: Wie stellen Sie das an? Wir zeigen Ihnen fünf Wege mehr Spenden zu sammeln.

1. Binden Sie neue Spender*innen aktiv mit ein

Wenn Sie mehr Spenden sammeln möchten, ist es wichtig, dass Sie nicht wochenlang warten bis sie neue Spender*innen erneut kontaktieren. Besser ist es sie sofort in Ihre Kommunikation mit einzubinden. Senden Sie ihnen ein Schreiben zur Begrüßung. Bedanken Sie sich für die Spende und versorgen Sie sie anschließend kontinuierlich mit maßgeschneiderten Inhalten. Achten Sie auf individuelle Kommunikation. Senden Sie einem Erstspender also keine Mailings, die in erster Linie auf langjährige Spender ausgerichtet sind. Durch Marketing Automation bekommt der neue Spender automatisch maßgeschneiderte Inhalte.

2. Betreuen Sie Ihre Spender*innen

Lassen Sie Ihre Unterstützer*innen an den Erfolgen und Meilensteinen Ihrer Projekte teilhaben. Senden Sie ihnen regelmäßige Updates und erzählen Sie Ihnen welcher Betrag zum Erreichen des nächsten Meilensteins fehlt. Im besten Fall natürlich auch hier wieder personalisiert und automatisiert.

3. Geben Sie höhere Beträge auf dem Spendenformular an

Geben Sie Ihren Spender*innen eine Vorauswahl an Spendenbeträgen. Erfahrungsgemäß geben Unterstützer*innen mehr je höher die Ihnen vorgegebenen Beträge sind. Statt 10, 25 und 65 Euro geben Sie Ihnen die Möglichkeit 80, 100 und 120 Euro zu spenden. Als vierte Möglichkeit können die Spender*innen einen Wunschbetrag eingeben. Dieser wird bei Voreinstellung von hohen Beträgen höher ausfallen.

4. Generieren Sie Großspenden

Analysieren Sie Ihre Datenbank nach Spender*innen, die bereits vierstellige Beträge überwiesen haben. Gehen Sie diese ganz direkt an. Sie können sich bei der Akquise auf konkrete Projekte beziehen. Um herauszufinden welches Thema interessant ist, hilft Ihnen ein Blick auf frühere Spenden, sofern diese projektbezogen waren. Wurde bislang keine projektbezogene Spende getätigt, können Sie mit Hilfe von Engagement Tracking herausfinden, welche Inhalte bisher das Interesse besonders geweckt haben. Durch Engagement Tracking können Sie genau sehen wie lange sich der/die Spender*in damit beschäftigte und welche ihn so sehr interessierten, dass er sie weiterleitete oder teilte.

5. Setzen Sie auf Lastschriften und Daueraufträge

Regelmäßig wiederkehrende Spenden ermöglichen es Ihnen Ihr Budget besser zu planen. Vielen Spender*innen fällt es außerdem leichter mehrere kleine Beträge zu geben als einmalig eine große Summe aufzuwenden. Seien Sie clever und nutzen Sie die Bequemlichkeit Ihrer Unterstützer*innen: Für eine Überweisung muss der/die Spender*in aktiv werden. Auch den Dauerauftrag oder das Lastschriftmandat für die Spende an Sie zu löschen erfordert sein Aktivwerden. Segmentieren Sie aus Ihrer Datenbank die Kontakte, die noch nicht per Lastschrift oder Dauerauftrag zahlen, aber regelmäßig spenden. Ist Ihr Marketing Automation System an Ihr CRM angebunden, können Sie diese Spender*innen per Automation kontaktieren um eine Umstellung der Zahlungsweise anzubieten. Wie das geht? Hier erfahren Sie mehr.

Sie möchten mehr darüber erfahren wie Sie Ihre Spendeneinnahmen erhöhen können? Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern!