Egal ob wegen einer falsch eingegebenen Kreditkartennummer oder wegen eines technischen Fehlers: 15% bis 30%* der Online-Spendentransaktionen schlagen fehl. Das ist wortwörtlich verlorenes Geld, mit dem man eigentlich Gutes tun könnte. Um diese Zahl zu verkleinern können NPOs und NGOs die E-Commerce Funktion von ActiveCampaign nutzen. Dank der Integration zu Spendenformularen von getunik, sind alle Vorteile dieser Funktionalität nutzbar; dazu zählen unter anderem präzisiere Automationen und Segmentierungen, sowie ein gezieltes Targeting von Spendenabbrecher*innen. 

Abgebrochene Spenden verringern 

Die Abandoned Cart (auf Deutsch: verlassener Einkaufswagen) Option kann nicht nur genutzt werden, um zu sehen wer sich fast die teuren, neuen Schuhe gekauft hat und sich doch im letzten Moment umentschieden hat. Doch NGOs können damit systematisch Spendenabbrecher kontaktieren.

Durch die Integration kann man automatisiert Kontakt mit den Menschen aufnehmen, deren Spende es nicht bis zur Organisation geschafft hat und diesen beim Abschluss der Spende unter die Arme greifen. Somit erhöht man die Zahl der abgeschlossenen Spenden, welches ein großes Ziel vieler NGOs ist. Außerdem fühlen sich die Spender*innen persönlicher betreut und können sich über einen effizienten Donor Service freuen. Wenn man, je nach Spendenbetrag und Produkt, lieber persönlich auf Spendenabbrecher zugeht, ist es dank E-Commerce Funktion möglich, automatisch eine Benachrichtigung an eine interne Person zu schicken, die dafür zuständig ist. 

Durch unsere Kunden wissen wir, dass sie es vermeiden wollen Leads und Spender unnötig zu stören. Diese Anforderungen kann durch das Aufsetzen eines Workflows erreicht werden, welcher vor dem Versand der E-Mail checkt, ob in der Zwischenzeit eine erfolgreiche Transaktion eingegangen ist. Somit geht man sicher, dass wirklich nur die Menschen kontaktiert werden, die ihre Spende nicht abgeschlossen haben. 

Näher am Spender

Oft ist die Gestaltung von automatisierten Verdankungsmails eingeschränkt, doch die E-Commerce Funktion erlaubt eine HTML Gestaltung via WYSIWYG Editor, bei der man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Durch getuniks Integration zu ActiveCampaign stehen Fundraiser*innen alle Daten aus der Transaktion in der Marketing Automation Plattform zur Verfügung. Damit lassen sich Texte und Bilder auf Grund der Spende individualisieren. Somit kann man sich bei Frau Mustermann nicht nur für ihre Spende bedanken, sondern ihr auch sagen, dass sie mit ihrer Spende von 50€ einen wertvollen Beitrag für sauberes Grundwasser leistet. Die Kommunikation wird dadurch noch persönlicher und individualisierter, was zu einer stärkeren Bindung zwischen Spender*in und Organisation führt.

Individualisiertes Spender-Targeting

Durch die Integration werden die Daten in ActiveCampaign mit äusserst relevanten Informationen zur Gestaltung der Kommunikation angereichert. Da die Integration mit dem genutzten Spenden-Widget (z.B. von RaiseNow) verbunden werden kann, ist jegliche Information über den Spender direkt nach der Spende im ActiveCampaign Activity Feed vorhanden und übersichtlich dokumentiert.

Durch diese Informationen kann man effektivere Automationen erstellen und mit präziseren Segmentierungen arbeiten. Die Integration erlaubt einem z.B. Automationen auszulösen ab einem bestimmten Spendenbetrag, oder gezielt auf Kontakte zuzugehen, deren letzte Spende bereits längere Zeit zurückliegt. Außerdem kann man durch die zusätzlichen Daten die Kommunikation entlang des Donor Lifecycles gezielter steuern und somit die Spenderbindung stärken. Alles in allem ist diese Integration das ideale Werkzeug, um die Kommunikation mit Spendern auf das nächste Level zu bringen, dadurch mehr Spenden zu erhalten und letztendlich den NPOs bei der Erreichung ihrer Ziele zu helfen.

*Durchschnitt von allen durch getunik betreuten NPOs